Ad

Ein BONDAGE HARNESS Tutorial – von Kinky Boyfriend & MasterMarc.


[columns] [span4]

Liebe kinky Kollegen,

Das Harness gehört für viele Fetischleute neben den Fesseln und dem Halsband zum Standardequipment für slaves und Tops. Aber was macht man, wenn man mal keines dabei hat?

The Kinky Boyfriend, ein cooler Top aus den Niederlanden wird euch zeigen, wie man ganz einfach ein Harness aus Seil machen kann. Sein Freund und Pup Nobley war so lieb, für die Fotos das Model zu spielen.

Cheers,

MasterMarc

[/span4][span8]

The Kinky Boyfriend

Mein Name ist Nick, ich bin 27 Jahre alt und momentan in einer Beziehung mit Pup Nobley, mit dem ich in Zentrum von Holland lebe.

Schon seit ich während der Pubertät angefangen habe mich zu entdecken, fing ich mit experimentieren an – seien wir ehrlich, wer nicht?- mit Wäscheklammern, Seilen, Kerzen und Eis zu Beginn. Meine Interesse war geweckt, aber es ruhte, bis M. (Pup Nobley) nach einem Jahr in unserer Beziehung zugab, das er es ebenfalls Kinky mag.

Von diesem Moment an fingen wir an herauszufinden, was die BDSM Welt für uns zu bieten hat und ich begann in die Rolle seines Dom/Handler/Schlüsselhalter zu wachsen – aber um ehrlich zu sein, die wirkliche Basis unserer Beziehung ist immer noch, feste Freunde zu sein.

Bis jetzt habe ich herausgefunden, das meine Hauptinteressen Flogging, Fisting, Elektro und vor allem Bondage sind. Ich mag Bondage sehr, weil, wenn man es richtig macht, der Sub seine Kontrolle zum Dom abgibt, was ein sehr grosser Turnon für mich ist. Daneben mag ich es ebenfalls das es einen kunstvollen Aspekt hat, man kreirt visuell attraktives Seilwerk.

[/span8][/columns]


BONDAGE HARNESS


[columns] [span6]

MasterMarc: Hallo Kinky Boyfriend. Ich weiss du bist dran Bondage mehr und mehr zu geniessen. Wieso hast du das Harness zum ersten Mal gemacht und warum magst du es, ihn in einem so gestylten Harness zu haben?

The Kinky Boyfriend: Hi MasterMarc. Erstmal möcht ich dir dafür danken, dass du mich dazu eingeladen hast, dieses Tutorial auf deiner Webseite zu teilen. Ich stiess irgendwo im Internet auf das Harness. Die Kombination von Bondage und Ästhetik faszinierte mich. Vor diesem Harness nutzte ich Bondage nur zum Fesseln, ohne das Aussehen zu berücksichtigen. Es war das erste Mal, dass ich richtig realisierte, dass Bondage schön und ansehnlich sein und ich kreativer sein kann.

Ich mag es vor allem, da es ziemlich einfach ist und es verschiedene Variationen davon gibt, die man machen kann. Im Tutorial habe ich die Arme meines boys hinter seinem Rücken zusammengebunden, aber man könnte sie auch entlang seiner Körpers binden oder sie freilassen und es ihn unter seiner Kleidung tragen lassen.

MasterMarc: Welche Art von Material braucht man für dieses Harness und was muss man dazu vorbereiten?

The Kinky Boyfriend: Man braucht dazu nur zwei Dinge: Seil und einen Sub/Boy/williges Opfer. Ich habe dafür 15 Meter Seil mit einer Dicke von  9 mm vom lokalen Kinkshop genommen. Andere Variationen brauchen eine andere Länge. Diese Art von Seil tendiert dazu ein wenig zu dehnen, also wird es oft ein wenig lose nach einer Weile. Heutzutage verwende ich meist nur synthetisches Hanfseil, was sich weniger auseinander zieht.

Die einzig wirkliche Vorbereitung die man tun muss ist das Tutorial durchzulesen und sich die einzigen Schritte zu merken. Natürlich, die Fundamente von BDSM (Vertrauen und Consens) sollten dabei immer vorhanden sein bevor man anfängt. Beispielsweise sollte man ein Schere in der Nähe haben falls ein schnelles Losmachen nötig würde, und sicherstellen, dass das Seil nicht zu satt/eng ist (und ein surrendes Gefühl verursacht), vor allem im inneren Handgelenk.

[/span6][span6]

MasterMarc: Danke Kinky Boyfriend, das du uns mit deinem Freund dein Tutorial präsentierst. Und jetzt liegts and dir uns zu zeigen, wie man so ein Bondage Harness macht.

[/span6][/columns]


[columns] [span4]

  1. Finde die Mitte des seils und mache zwei Knoten von da aus: Mache eine Schleife am Ende und schaue das der Raum zwischen den beiden Knoten gross genug ist damit der Kopf durchkommt.
  2. Ziehe den Seilteil zwischen den beiden Knoten über den Kopf deines Subs.

[/span4][span4]

3. Füge dem Seil ein paar zusätzliche Knoten entlang des Körpers hinzu. Je mehr Knoten du machst, desto mehr Seil brauchst du. Versuche die Knoten mit gleichem Abstand zu machen, damit ein symmetrischer Look entsteht.

[/span4][span4]

4. Führe die beiden Enden des Seils am Schwanz vorbei über die Leiste zum Rücken (schau das es nicht zu satt am Steissbein ist)…

[/span4][/columns]

[columns] [span4]

5. … wo du es durch die Schlaufe am anderen Ende ziehst.

[/span4][span4]

6. Nachdem du es hindurchgezogen hast, ziehe die losen Enden nach vorne über die Brust.

[/span4][span4]

7. Ziehe es durch den Raum zwischen den oberen Knoten und danach wieder zurück zum Rücken.

[/span4][/columns]

[columns] [span4]

8/9. Gehe vor und zurück wie bei 6/7 den ganzen Torso herunter bis du alle Abstände durch hast.

[/span4][span4]

(Bild 9 zeigt den unteren Seilteil nicht seitwärts, wie in 14 gezeigt. )

Stelle sicher das das Seil fest und gleichmässig am Körper sitzt, damit es bequem ist und gut aussieht.

[/span4][span4]

10. Wenn alle Räume zwischen den Knoten gefüllt sind, ziehe die beiden Enden zum Rücken und verflechte sie so, dass eines nach oben und das andere nach unten zeigt.

[/span4][/columns]

Das wärs, jetzt kannst du das Seil verknoten und das Harness wär bereit. Du kannst aber auch die Schritte 11-13 noch machen und die Hände deines boys hinter seinem Rücken fesseln.

[columns] [span4]

11. Bring die Hände deines subs zwischen die losen Enden deines Seils.

[/span4][span4]

12. Wickel das Seil ein paar Mal senkrecht um die Handgelenke deines Subs…

[/span4][span4]

13. …. und schliesse das ganze ab, indem du das Seil um das Seil zwischen den Handgelenken wickelst und verknotest.

[/span4][/columns]

und das ist das Resultat…

LEAVE A REPLY