Eugene Scallyboy

1990 | 179 cm | 58 kg

Moscow (RU)

Eugene auf Tumblr

Hier senden wir Liebesgrüsse aus Moskau, aber keine für James Bond sondern eine Liebeserklärung eines geilen devoten russischen Tänzers und Proll-Boy aus Moskau, der mich gerade besucht. Hey Eugene, schön dich bei mir zu haben. Du bist ein totaler Kinkster. Kannst du uns sagen, wann du realisiert hast, dass es mehr als nur Blümchensex gibt und was waren deine ersten Schritte in der Fetisch-Welt?

Deinen Fetish-Lifestyle in Russland zu erkunden ist nicht einfach.

Eugene: Hallo MasterMarc. Schön bei dir zu sein. Naja, Jungs in Sporthosen mit geilen Socken und Sneaker machen mich schon seit ich denken kann geil. Es war in meiner Kindheit, als ich merkte, wie sehr ich Jungs in solcher Kleidung liebte, aber da war auch immer ein schlechtes Gefühl dabei. Ich wohne in Russland und meine Eltern haben mich streng erzogen. So versuchte ich dies zu verdrängen und als braver Sohn habe ich auch Mädels gedated. Selbst zu akzeptieren dass man Schwul ist und auf Kink steht war schwer für mich und das hat mich um manchen Schlaf gebracht. Was war nur falsch mit mir?

Doch mein Wunsch nach solchen Sportswear-jungs war stärker als meine Zweifel und mit der Zeit fand ich eine Website die Gearfetish hiess. Ich war zugleich schockiert und magisch angezogen als ich all die Typen in Sportwear, Latex, Bikergear sah oder Fusspics und SM-Bilder. Meine Neugierde siegte erneut und ich hab mich da angemeldet und musste somit auch meine ersten Bilder für mein Profil machen. Es war schön zu merken, dass man nicht der einzige mit diesen Bedrfnissen war und man kam natürlich im Chatroom ins gespräch. Das war anfangs gar nicht so einfach, da mein Englisch nicht gerade das beste war. Diese Chats und die Leute haben mir da sehr auf mienem Weg geholfen und mit der Zeit fand ich so auch meine ersten Fetisch-Freunde.

Diese Chaträume sind grossartig aber das ganze dann in Russland zu erkunden war nicht einfach. Viele meiner Freunde dachten ich sei doch einfach crazy. Aber ich hatte dann die Möglichkeit einige Kumpels aus Berlin zu treffen. Dies hat doch einiges verändert. Nach einiger Zeit merkten auch einige Russische Freunde dass ich kinky drauf bin. Einige beendeten unsere Freundschaft andere aber blieben. Da es mir aber scheiss egal war, was Leute über mich denken, lebte ich das ganze immer intensiver denn der Fetisch ist ein wichtiger Teil von mir.

sportswear ist einfach bequem und sexy.

Weshalb ist für dich Sportsgear so attraktiv? Kannst du uns dies erklären und auch sagen, weshalb es für dich auch einen sexuellen Charakter hat?

Sportswear ist Freiheit. Es ist bequem und sexy. Ein geiler Kerl ist in Sportswear einfach noch sexier. Viel besser als in einem der grossen Fashion Brands bei dem man wie eine versnobbte Modepuppe aussieht. In Sportswear ist man voll “down to earth” aber zugleich “easy going” und heiss. Noch mehr wenn man glänzende Sportswear trägt welche wennmöglich noch sehr eng anliegt, so dass man den body und klar auch die Beule deutlich erkennt. Ich liebe grosse Beulen und die Versprechen die diese geben. Ich denke das sind die Hauptgründe weshalb ich Sportswear so geil finde und weshalb es mich crazy und spitz macht

Ok, und wie wichtig ist dann der dazu passende Sneaker für dich? Wie muss ein Sneaker überhaupt sein, damit du ihn geil findest?

Oh, das ist eine schwere frage weil ich doch sooooooooooooo viele Sneakers mag. Meistens mag ich die Modelle von Nike und Adidas, z.B. die Air Force-, die Air Max- und die Boost-Serien sind voll geil. Aber um ehrlich zu sein es ist nicht der Schuh der ihn geil macht, viel mehr ist es der Kerl der drin steckt. Neue Sneax sind zwar schön aber eigentlich werden die erst richtig geil, wenn ein heisser Typ sie trägt und die Sneakers den geilen Geruch vom Typen aufnehmen. Das macht dann den Schuh wirklich cool und geil.

Ich liebe es in die Knie zu gehen und den duft Eines mannes voll in mich rein zu ziehen.

So, das hört sich so an, also ob du gerne daran sniffst und leckst. Ein kleines devotes Dreckstück sitzt da also bei mir. Ich mag das. Was macht für dich das lecken snifen so geil? Kannst du das unseren Lesern erklären? Und während du darüber nachdenkst ab auf die knie und fang an meine Sneax zu lecken, Boy.o

Yes Sir, mhhhhh …… Oh es ist einfach eine innere Lust, ein Verlangen …. Ich liebe es auf die knie zu gehen und den Duft eines Mannes voll ich mich rein zu ziehen. Es ist einfach ein animalisches Verlangen. Und zugleich is es ein deutliches Zeichen der Unterwerfung, zu zeigen, dass man zu den Füssen eines Typen gehört und es kann auch Teil einer Strafe sein. Eigentlich eine Erniedrigung, aber eine der Guten.

Das macht der Boy ja gar nicht schlecht. Scheint so, als ob die Sau Erfahrungen damit hat. Ach übrigens, du darfst meine Schuhe ausziehen. Da wartet ein Paar weisse Sk8erboy-Socken auf dich, welche ich jetzt schon zwei Wochen trage. Magst du dirty Sox?

Das ist wieder hart zu erklären, da es einfach etwas ist, das tief in dir steckt. 🙂 Hast du es einmal versucht, so wirst du süchtig danach. Es ist ein ganz spezielles Aroma das mich da anzieht. Und mit dirty Action ist es doch immer ein wenig so, dass das Wissen, dass die Gesellschaft dies als dirty ansieht, macht dich selbst ja zu nem dirty guy, etwas das tiefer steht als der Rest, eine Art Untermensch. Und weshalb dirty Sox geiler sind ist wie bei den Sneax zu erklären: Es ist der Mix – die Socken, der Kerl und du ihm zu Diensten, da fühlst du dich gleich unterwürfig.

Ganz zum Schluss liebe ich es, mit meiner Zunge die Zwischenräume zwischen den Zehnen zu penetrieren.

So es wird Zeit die Socken auszuziehen, Boy … Was machst du gerne mit einem Paar Füssen vor dir? Wie leckst du sie und gibts noch anderes dass du gerne machst?

Ich mag es, wenn der Top seine Füsse auf meinen Kopf stellt. Es ist ein grossartiges Gefühl unter den Sohlen eines Kerls zu sein, seine Kraft und Macht zu spüren, die einem zum Boden niederdrückt. Dann nehme ich gerne einen Fuss in meine Hände, massiere ihn leicht und schnüffle an seiner Sohle. Ich nehme eine Nase voll männlichem Fussschweiss, was mich dann natürlich dazu zwingt die Fussohle zu lecken, langsam und vorsichtig, von der Ferse bis zu den Zehen. Jetzt kommt das Zehen lecken. Einen um den anderen wird abgeschlürft. Zum Schluss dann geniesse ich es, mit meiner Zunge die Zwischenräume zwischen den Zehen zu penetrieren …. Du machst mich gerade mit deiner Fragerei verdammt spitzt. 🙂 Soll ich dir nun zeigen, wie ich es gerne mache?

Ich liebe gute Fusssklaven und du wirst noch meine Füsse lecken, aber erst beenden wir das Interview. Danach kann vieles passieren. 🙂 Ich weiss dass du ab und zu auch andere Bottoms toppst. Kannst du mir sagen, warum du es liebst, andere Jungs zu dienen Füssen zu haben?

Wenn du einen Boy zu dienen Füssen hast, dann spürst du, dass du am Drücker bist und das Sagen hast. Er zeigt dir deutlich durch seine Stellung seine Unterordnung und seine Bereitschaft, dir zu dienen. Es ist eine Art Energie, eine Spannung zwischen dir und dem Boy, die du deutlich spüren kannst. Du fühlst, dass er zu Diensten ist und bereit ist, dienen Anweisungen zu folgen. Dies weck einen animalischen Instinkt, der die Situation übernimmt und so vieles möglich macht.

Da hast du recht, das macht vieles möglich … Ich denke es wird Zeit diesem animalischen Instinkt in neue Sphaeren zu folgen. 🙂 Ich danke dir für das Interview und nun schweig und beginn zu lecken!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.