Sox_Cer (Pup Hector)

1983 | 188 cm | 80 kg

Bayern (GER)

Sox_Cer’s Instagram

Salüt liebe Leser, heute begrüsse ich den sexy Sockenhund Hector/Sox_Cer hier. Du hast wie relativ einfach zu sehen ist, ein Flair für Sox und Sportswear, nicht wahr? Vor allem scheinens dir die bekannten Marken angetan zu haben. Wie kommt das? Hat sich das bei dir einfach so entwickelt, da du mit ihnen aufgewachsen bist?

Begonnen hat alles mit einer gewissen Anziehung zu Socken, die ich bereits hatte bevor mir bewusst war, dass ich auf Jungs stehe. Ich kann mich erinnern, dass mich die Socken meiner Mitschüler bereits in der 4 Klasse fasziniert haben. Generell war der Sportunterricht (und somit auch sportliche Kleidung) für mich mehr als nur körperliche Ertüchtigung XD

…ich liebte (und liebe immer noch) die Umkleide! Warum es ausgerechnet Marken sein müssen, kann ich gar nicht erklären. Vielleicht liegt es daran, dass meine Eltern mir niemals Markenkleidung gekauft haben und ich diese immer begehrt habe? Übrigens: Nicht jede Marke passt zu jedem Typen, wie ich finde… 😉

Und wie ist das mit Sox/Sneax selbst? Wann hast du gemerkt dass dich diese faszinieren, und wann/wie, das es eine sexuelle Komponente hat?

Nachdem ich Socken für mich als Lustobjekt entdeckt habe, kam auch ziemlich schnell der Sneakerfetisch dazu. Immerhin gehört das irgendwie zusammen. Es war schon damals in der Schule mein Verlangen, daran zu riechen und Sneaker abzulecken – getraut hab ich mich jedoch nie, die Angst erwischt zu werden war einfach zu groß. Daher blieb mir zunächst nur meine Phantasie bei der Selbstbefriedigung.

Je älter ich wurde und man das Internet zur Verfügung hatte, konnte man im anonymen Bereich auch gezielt nach Spielgefährten suchen und den Fetisch ausleben. Meine ersten sexuellen Erfahrungen basierten darauf, dass man sich nur zum „sniffen“ getroffen hat. Somit waren Socken/Sneaker schon immer Teil meiner Sexualität!

Erst recht spät kam übrigens das Bedürfnis, nackte Füße zu lecken, dazu.

Du scheinst einiges an Fussballkits zu besitzen. Kommt das ein wenig vom deutschen Fussballerstolz, den man immer wieder mal an den WM’s zu Gesicht bekommt? 😉

Unterbewusst werden wir deutschen von Anfang an mit „Fußball“ als Nationalsportart beeinflusst. In anderen Ländern ist das Football, Rugby, Basketball oder Baseball. Die Gruppendynamik in diesen Sportarten, welche die Jungs/Männer im Team zusammenbringt, hat einen gewissen (sexuellen) Reiz. Gleiche Outfits, Körpernähe, Gruppenduschen und der Zusammenhalt hat eine gewisse Anziehungskraft – zumindest für mich xD

Ob das an den WM‘s liegt, glaube ich persönlich nicht – wobei der eine oder andere „Nicht-Fussballfan“ damit dann mehr konfrontiert wird als ihm vermutlich lieb ist.

Gibt es für dich nen Unterschied bei der Anziehung von einem sexy Kerl einfach nackt und jemand in Sportswear/gear? Und worauf würdest du bei nem Kerl in solcher gear achten/abchecken?

Definitiv! Kleidung machen Leute – oder in dem Fall mich „horny“! Wenn ein Mann beispielsweise im Business-Anzug vor mir steht, tangiert mich das null (einfach nicht mein Fetisch). Ist der selbe Mann nackt, finde ich das meist langweilig und stelle ihn mir lieber in einem geilen Outfit vor. Steht er nun wiederum in einem Fußballtrikot (bestenfalls komplett, inkl. Stutzen und Short) da, beginne ich regelrecht zu „sabbern“… 😉

Wenn ich Jungs abchecke, beginne ich meist von unten und schweife nach oben. Ein geiles Outfit lässt einen Typen oftmals attraktiver wirken. Meine Freunde machen mich auch gerne wiederholt darauf aufmerksam und schmunzeln dabei, wenn ich mal wieder jemanden hinterher schaue! XD

Wie kommt für dich Pet play in das ganze hinein? Lässt es sich gut mit deinen Fetischinteressen verbinden? Und wie bist du darauf gestossen?

Petplay, besonders die Puppy-Bewegung, war für mich zunächst befremdlich. Erst im letzten Jahr habe ich mich damit mehr Beschäftigt, nachdem mich das Thema immer mehr reizte. Im Urlaub lernten wir (mein Herrchen und einige Freunde) einen ganz lieben Puppy kennen, der uns einiges zeigte. Anschließend gab mir mein Herrchen meinen Namen und es konnte losgehen… auf dem CSD in Köln dürfte ich das erste mal auch raus. War ich aufgeregt ^^

Das Puppyoutfit ist absolut individuell, daher lässt es sich wunderbar mit den anderen Fetischen kombinieren. Ganz aktuell hat ja beispielsweise Sk8erboy auch Puppysocks auf den Markt gebracht – wofür Hector übrigens Modeln durfte!

Was für andere Interessen hast du eigentlich noch? Erzähle doch noch ein wenig über die. Was gefällt dir an ihnen und ist dir wichtig?

Wie man meinem Instagram Profil entnehmen kann, sind meine Interessen sehr vielfältig: Rubber, Leder, Motorradkombis, Sportsgear (vorallem Fußball), Sox&Sneaker, Flecktarn/Army… ich liebe es einfach in Gear zu „spielen“! Da ich zu 90% Bottom bin, möchte ich dominiert werden! Bondage und SM gehören dazu. Da jeder Fetisch seinen eigenen Reiz hat, kann ich gar nicht sagen was mir am besten gefällt.

Wichtig ist, dass das Spiel und auch die Spielgefährten authentisch ist/sind. Wenn sich jemand in etwas reinzwingen will, nur um mir zu gefallen, dann macht das keinen Sinn. Ich glaube ich kann ganz schön „versaut“ sein ;P

Was wäre für dich ein richtig geiles Fetischszenario? Was müsste das für dich beinhalten und würdest dir wünschen?

Ich erzähle schon immer von einer Szene, die ich auch gerne mit euch teilen möchte. Hierzu begeben wir uns wieder in die Umkleide einer Fußballmannschaft: 4-6 Spieler im gleichen Outfit (oder auch gegnerischem Outfit) die miteinander ordentlich Spaß haben. Eigentlich simpel und dann doch so schwierig umzusetzen! Aber wer weiß, vielleicht meldet sich jemand, der dazu ebenfalls Lust hat… ;P

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .